Innovative und effektive Zerstäubersysteme

Home

Anlagenbau und Verfahrenstechnik

Düsenkatalog 2018

Industrietechnik und Zubehör

Energie -Umwelttechnik

werco-JetOil

News

Katalog-Download

Kontakt, Impressum

Online-Shop

Newsletter

<<zurück>>

 


Wärmerückgewinnung bei Sprühtrocknungsanlagen durch Rotationswärmetauscher

 

Bei Sprühtrocknungsanlagen kommt es je nach Wahl der Lufteintritts- und Luftaustrittstemperaturen zu Abluftverlusten in Höhe von ca. 30-35%. Hinsichtlich der zwischenzeitlich hohen Kosten durch Primärenergie macht es Sinn, diese Verluste zu reduzieren oder über Massnahmen zur Reduzierung nachzudenken. Mit unseren Rotationswärmetauschern kann die, evtl. sogar mit Pulver beladene, warme Abluft vor dem Verlassen der Prozesskette gekühlt, und die so gewonnene Wärme zum Vorheizen der Zuluft genutzt werden. Die Abluftverluste lassen sich in etwa halbieren, so dass sich eine Energieeinsparung zur Erwärmung der Zuluft von etwa 15-25%  realisieren läßt, je nach Höhe der Zulufttemperaturen auf der Lufteintrittsseite.

In der Pdf-Datei RWT-Wärmerückgewinnung finden Sie die technische Beschreibung zur Energieeinsparung.

 

Merkmale


- Durch die konstruktive Gestaltung sind die Rotationswärmetauscher unempfindlich gegen
  Pulverbeladungen in der Abluft.
- Die Rotationswärmetauscher können im Betrieb, ohne Abschaltung Cip-gereinigt werden.
- Die Abluft wird durch die Arbeitsweise des Rotationswärmetauschers bis zu einem
  Reinigunsgrad von H12 gereinigt.
- D
ie kleinsten Rotations-Wärmetauscher können eine Abluftmenge von 6.000 kg Luft pro
  Stunde verarbeiten. Größere Einheiten sind nach Bedarf möglich,
- Amortisationszeiten der Wärmerückgewinnung 6-12 Monate.

 

 

 

Haben Sie weitere Fragen oder benötigen technische Unterstützung? Wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung. Den für Ihr Gebiet zuständigen Mitarbeiter finden Sie unter Ansprechpartner.